Details

21.10.2019

Andreas Mühlheim wird neuer Geschäftsführer der Lauberhornrennen

Markus Lehmann, aktueller Geschäftsführer der Internationalen Lauberhornrennen Wengen, wird 2020 eine neue berufliche Herausforderung annehmen und daher die Organisation im Verlaufe des kommenden Jahres verlassen.

Das OK der Lauberhornrennen hat die Nachfolge frühzeitig regeln können: Andreas Mühlheim wird ab Frühjahr 2020 die Geschäftsführung übernehmen. Zudem wird Heinz von Allmen das OK ergänzen.

Nach langer und sehr erfolgreicher Tätigkeit für die Internationalen Lauberhornrennen Wengen hat der heutige Geschäftsführer, Markus Lehmann, entschieden, im Verlaufe des Jahres 2020 eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Das OK der Lauberhornrennen ist Markus Lehmann für diese offene und frühzeitige Kommunikation sehr dankbar. Dies ermöglicht es, die Nachfolge in der Geschäftsführung rechtzeitig zu regeln.

Das OK hat sich nach einer öffentlichen Ausschreibung für Andreas Mühlheim als neuen Geschäftsführer der Lauberhornrennen entschieden: Der 51jährige Andreas Mühlheim wohnt in Unterseen bei Interlaken, und war bis heute als Leiter der Bauabteilung der Gemeinde Unterseen tätig. Vorher arbeitete er als Projektleiter und Bauleiter für verschiedene Architekturbüros in der Region. Im Bereich Veranstaltungen konnte er als Verantwortlicher Bau/Infrastruktur im Kern-OK des Unspunnen-Schwinget 2011 und 2017 wertvolle Erfahrungen sammeln. Als Präsident des Regionalen Leistungszentrums Jungfrau Ski Alpin ist er zudem eng mit dem alpinen Skisport verbunden.

OK-Präsident Urs Näpflin: «Wir sind froh, mit Andreas Mühlheim einen ausgewiesenen und in der Region bestens verankerten Fachmann als Nachfolger für Markus Lehmann gefunden zu haben. Bereits jetzt danken wir Markus Lehmann ganz herzlich für seine langjährige und sehr erfolgreiche Tätigkeit für unseren Anlass. Markus wird die Jubiläumsrennen 2020 als Geschäftsführer verantworten. Andreas Mühlheim wird bereits in dieser Phase in seine neue Aufgabe eingeführt werden. Die Übergabe der Geschäftsführung erfolgt dann nach den Rennen im Frühjahr 2020.»

Gleichzeitig verstärkt sich das OK der Lauberhornrennen im Bereich Piste: Der langjährige Pistenchef und in Wengen wohnhafte Heinz von Allmen wird ab Ende 2019 neu im OK Einsitz nehmen. Das neu geschaffene Ressort umfasst die rennmässige Vorbereitung der Piste und der vielen Sicherheitsinstallationen. Zudem wird Heinz von Allmen den Kontakt zu den Landeigentümern in Wengen sicherstellen. Das OK freut sich über den Eintritt von Heinz in unsere Organisation.